Hallo

Viel Spass auf meiner persönlichen Homepage. Ich bin ein Information Architect aus der Schweiz und nebenbei auch noch am Gleitschirmfliegen, Mountainbiken ... und noch vieles mehr.

Die letzten Jahre in Bildern:

Micro Log: 22.12.2011 22:54: Dune paragliding Iquique, Chile ... ältere Einträge

 

104

Fersenbein Trümmerbruch

Jetzt hat es auch mich einmal bei einer meiner "extrem" Sportarten erwischt. Bei einem Nullwind Gleitschirmstart hat mich eine Abwindböe kurz nach dem Start nicht vom Hang wegkommen lassen und irgendwann kam mir dann ein kleines ungeteertes Strässchen entgegegen über das ich es trotz vollem Einsatz nicht mehr ganz geschafft habe und mir beim aufkommen das Linke Fersenbein zertrümmert habe.

Hier ein CT (Computertomographie) das vor der Operation gemacht wurde:

Und hier ein Bild das nach der Operation gemacht wurde, mit all den Titan Schrauben und der "Platte" die das Ganze zusammenhält:

Jetzt heisst es also heilen lassen über mehrere Wochen mit Nullbelastung bevor ich mich wieder langsam an meine Freizeitbeschäftigungen herantasten kann. Ich wünsche trotzdem allen viel Spass mit der Frühjahrsthermik. ;-)

Kommentare:

Ohje, Fliegerkollege.

Du machst das ja genauso wie ich. Nur das ich mir bei der Landung eine Calacaneusfraktur zugezogen habe. OP war 01.04.10, auch mit Platte und 9 Schrauben. Nach 3 Wochen Krankenhaus gab’s 6 Wochen (postoperativ) 10kg, jetzt 2 Wochen 30kg, dann 2 Wochen 50kg und dann Vollbelastung für meinen Fuß. :-)

Ich wünsche dir, dass es bei dir ähnlich schmerzfrei läuft wie bei mir. Konnte heute schon 1 Stunde Rad fahren, mit Krücken im Rucksack... :-)

Bin gespannt wie lange der Muskelaufbau im Fuß braucht, um dann wieder sicher landen zu können.

Viele Grüße,

Kilian

#1 Subway am 17.05.2010 22:27

Hallo Killian.

Durfte Heute meinen Fuss zum ersten mal wieder vorsichtig belasten. Schmerzen hab ich eigentlich auch so gut wie keine mehr und die Beweglichkeit ist auch schon wieder fast normal. Nur den kleinen Zeh kann ich nicht bewegen, aber auch das sollte irgendwann wieder zurückkommen.

Ich hab einen Ergometer in der Wohnung, kann also am Anfang auch ohne Krücken im Rucksack am Muskelaufbau arbeiten.

So gegen November ist ein Monat Chile (Iquique) eingeplant, bis dahin muss es also wieder halten. Ich hoffe aber doch schwer dass ich vorher schon wieder in der Luft war. ;-)

Na dann wünsch ich dir gute Besserung und auch in Zukunft wieder glückliche Flüge. Das wird schon wieder.

#2 Subway am 17.05.2010 22:53

Na wie heilt dein Fuß?

Ich bin habe jetzt gut 11 Wochen postoperativ und gehe seit etwa 2 Wochen ohne Krücken. Schwellung habe ich eigentlich nur zwischen Narbe und Gelenk. Ich denke, da ist die Narbe etwas verhärtet, wo ich aber mit massieren mittlerweile entgegen wirke. Da ich leider noch etwas humpel bin ich gestern und heut jeweils 4km in knapp 40 Min. gegangen. Bewusst zügig, um besser zu gehen. Ich habe das Gefühl, es wird besser. Auch wenn ich direkt nach dem Gehen die Belastung dem Fuß schon anmerke. Mein Arzt meinte, nach 3 Monaten ist der Knochen in meinem jungen Alter quasi perfekt verheilt. => Darf ab dann auch offiziell joggen. Tu ich zwar ned gerne, vergleich diese Belastung aber mit der einer nicht ganz so perfekten Landung beim Gleitschirmfliegen.

Fliegst du schon wieder?

Grüße,

Kilian

#3 Kilian am 18.06.2010 18:33

Hallo Killian,

Ganz ohne Krücken gehts bei mir auch schon, aber leider noch sehr unrund. Mit einem Stock geht es aber schon sehr gut. In zwei Wochen sind bei mir die 3 Monate rum und ich denke mit der Muskulatur bin ich bis dahin auch wieder soweit, dass ich mit joggen anfangen kann.

Durch mein "SHV Photos" Tool bekomm ich auch noch einen Ozone Delta teilgesponsert, Motivation ist also genug da möglichst schnell wieder die Muskulatur zurückzubekommen damit bei der nächsten härteren Landung nicht wieder was in die Brüche geht.

Momentan hab ich auch noch ein paar Nerven die sich noch nicht erholt haben. Die kleinen Zehen kann ich noch nicht bewusst nach aussen und nach oben bewegen. Nach unten geht allerdings problemlos, was vorerst einmal das wichtigste ist. Noch Aussage des Arztes soll dieses Problem aber wieder verschwinden.

Dann hoff ich doch bei dir (und auch bei mir) gehts bald wieder in die Lüfte. Ein paar kleinere Streckenflüge mit dem Delta solltens schon noch sein dieses Jahr. :-)

Fredi

#4 Subway am 18.06.2010 18:57

Servus, wollt mal nachfragen wie's deinem Fuß so geht?

Ich fliege seit gut 12 Wochen nach der OP - also mittlerweile seit > 1 Monat wieder! :-) Bin immer schön gelandet, Startlauf bei Nullwind habe ich auch schon erfolgreich getestet. Und 700 Höhenmeter mit den Berg rauf und anschließend Fliegen funktioniert seit 12 1/2 Wochen postoperativ auch schon wieder. Mit Bahn habe ich u. a. diesen schönen Flug genießen dürfen.

http://www.youtube.com/watch?v=3gV6eLSn66Q

Hoffentlich fliegst du auch bald wieder glücklich & sicher durch die Lüfte... :-)

#5 Subway am 27.07.2010 22:25

Servus,

wollt mal nachfragen wie's deinem Fuß so geht?

Ich fliege seit gut 12 Wochen nach der OP - also mittlerweile seit > 1 Monat wieder! :-) Bin immer schön gelandet, Startlauf bei Nullwind habe ich auch schon erfolgreich getestet. Und 700 Höhenmeter mit den Berg rauf und anschließend Fliegen funktioniert seit 12 1/2 Wochen postoperativ auch schon wieder. Mit Bahn habe ich u. a. diesen schönen Flug genießen dürfen.

http://www.youtube.com/watch?v=3gV6eLSn66Q

Hoffentlich fliegst du auch bald wieder glücklich & sicher durch die Lüfte... :-)

#6 123kem am 27.07.2010 22:26

Sehr schön! Freut mich das es bei dir schon wieder so gut geht.

Ich hatte eigentlich meinen ersten Flug für den 1. August geplant, würde sicher auch gehen auch wenn mein Fuss noch bei den ersten Schritten nach längerem Nichtstun ein wenig steif ist, aber leider ist mit Freizeit bei mir momentan so gar nichts. ;-)

Ich werd aber spätestens am Wochenende vom 14. August wieder fliegen, bis dann sollte ich auch meinen neuen Ozone Delta haben. :D

Ich hoffe doch das Wetter will dann auch ...

Grüsse aus der Schweiz, Fredi

#7 Subway am 27.07.2010 22:54

Zum abgeben von Kommentaren müssen Sie sich zuerst registrieren.